Home / Projekte / Get Together!

 

Die Veranstaltungsreihe „Get together!“, das Unternehmertreffen des Ottobrunner Gewerbeverbands (GVO), ist 2011 an den Start gegangen. Die erste Veranstaltung in den Ratsstuben des Wolf-Ferrari-Hauses war dem Kennen lernen und Netzwerken gewidmet. Über angeregte Gespräche und den Werbetisch mit zahlreichen Auslagen hinaus stellten vier Unternehmer Ihre Geschäftsidee in einer Kurzpräsentation vor. Gemeinsam mit 20 Unternehmern folgten Bürgermeister Thomas Loderer, Wirtschaftsreferentin Erika Aulenbach und Gemeindereferentin Bianca Hoffmeister den Ausführungen von Michael Dettmer (Computershop Ottobrunn), Martina Flores-Sandoval (Forever Wellness), Hubert Schranner (Debeka-Versicherungen) und dem Ottobrunner „Wein-Musketier“ Anton Wallisch.

Als seine pfiffigste Geschäftsidee beschrieb Michael Dettmer sein Servicesystem für Computerreparaturen, das Kunden die Wahl zwischen Sofortservice, Terminservice und Standardservice zu verschiedenen Preisen lässt. Bei ihm könne man Computerprobleme sofort lösen lassen, ohne Wartezeit oder Einschicken. Das könnten weder übliche Servicebetriebe noch das Internet, geschweige denn die großen Elektro-Filialisten bieten. Die Aloe Vera-Beraterin Martina Flores-Sandoval bezog sich auf den aktuellen Dioxin-Skandal und beschrieb die gesundheitliche Wirkung der exotischen Pflanze in Kosmetik- und Ernährungsprodukten. Auf das Thema „betriebliche Altersvorsorge“ ging Hubert Schranner von den Debeka-Versicherungen ein und beantwortete gleich vor Ort auf individuelle Versicherungsfragen. Den beschwingten Abschluss machte Anton Wallisch. In seinem Weindepot in der Rosenheimer Landstraße führt er ausschließlich Produkte von kleinen, handwerklich arbeitenden Winzern und aus der eigenen Destillerie. Genau so wichtig wie die Wahl des richtigen Weins sei jedoch auch dessen Behandlung, so Wallisch. Deshalb gehörten ausführliche Beratung und Verkostungen genau so zu seinem Service wie individuell gestaltete Weinproben am großen Winzertisch im Laden oder beim Kunden daheim.

„Eines haben die Ottobrunner Unternehmen gemeinsam,“ fasste GVO-Vorsitzende Stefanie Nytsch zusammen. „Sie haben ihr Angebot in einzigartiger Weise auf ihre Kunden maßgeschneidert.“ Mit diesem persönlichen Service können andere Anbieter nicht mithalten. „In Ottobrunn wird man noch vom Chef selbst und von hervorragend ausgebildeten, motivierten Mitarbeitern bedient,“ ergänzte Friseur Peter Roth. Stefanie Nytsch regte an, die Kompetenz zu nutzen und sich auch unter Geschäftsleuten noch mehr auszutauschen.

 
 
 

Gewerbeverband Ottobrunn
Robert Seebauer
Gustav-Freytag-Straße 12
85521 Ottobrunn
www.seebauer-IT.de

 

Archiv